[REVIEW] Anthony Horowitz: Gemini-Project

Samstag, 30. Juni 2012

Autor: Anthony Horowitz
Erscheinungsjahr: 2008
Originaltitel: Point Blanc
Verlag: Ravensburger
Preis: 7,95€
Seiten: 256
Notes: Teil 2 der Reihe rund um Alex Rider, James Bonds junger, aber umso mutiger Nachfolger.

Die jüngste Mission des 14-jährigen Superagenten Alex Rider führt ihn in das Schweizer Eliteinternat Point Blanc, eine teure Schule für missratene Söhne superreiche Eltern. Dort gehen merkwürdige Dinge vor: Das Internat ist abgeschottet wie ein Hochsicherheitstrakt und zur Begrüßung wird Alex ein Schlafmittel berabreicht. Seltsam: Seine angeblich so aufsässigen Mitschüler erweisen sich als eine Truppe angepasster, scheinbar ferngesteuerter Streber. Bei seinen Nachforschungen macht Alex eine grauenhafte Entdeckung ...

Alex hat sich gerade erst halbwegs von seinem ersten Fall als Superagent des englischen MI6 erholt, als auch schon der nächste Fall auf ihn wartet - dieses Mal in der Schweiz. Getarnt als Sohn eines Multimillionärs, tritt Alex widerstrebend seine Reise an, um herauszufinden, wie es dazu kam, dass innerhalb kürzester Zeit zwei Väter von Schülern des Internats auf mysteriöse Art und Weise bei Unfällen ums Leben kamen - und das in ganz unterschiedlichen Teilen der Welt.

Doch kaum im Internat angekommen, ist Alex reichlich verwirrt. Nicht nur, dass ein großer Teil der Anlage mit schweren Stahltüren und Berührungssensoren gegen neugierige Schüler abgeschottet ist, überall bewaffnete Sicherheitsleute herumlaufen und die Schüler alles andere als schwer erziehbar sind - nein, auch das ganzes Gebaren der Schüler ähnelt sich auf erschreckende Weise. Schon bald wird Alex klar, dass sein zweiter auch sein gefährlichster Fall sein wird ...

Nachdem ich Stormbreaker, den ersten Fall von Alex Rider wirklich ganz prima fand, habe ich nun dann also auch den zweiten Teil der Reihe gelesen - und fand es wieder recht unterhaltsam. Die Geschichte war interessant - wenn auch dieses Mal recht bizarr - und Horowitz' Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen. Außerdem war es wieder spannend - auch wenn das schon eine Herausforderung war, da es hier drinnen heute den Tag über knapp 30°C waren und das Lesen ohne Ventilator daher fast unmöglich war ... :)

[Hörbuchregal] Aufbau #4 Juni 2012

Und zum 4. Mal in diesem Monat gibt es wieder Nachschub - und zwar für mein bereits vollkommen vollgestopftes Hörbuchregal. Ganze vier neue Hörbücher ziehen heute in meine englische Telefonzelle alias CD-Regal ein. Da hätten wir also ...
  1. Wer Wind sät von Nele Neuhaus - nachdem die so genannten Regionalkrimis in letzter Zeit immer beliebter geworden sind, dachte ich mir, dass ich mich auch mal daran versuchen könnte.
  2. Küsst du noch oder beißt du schon? von Katie MacAlister - nun eeeendlich auch der 3. Teil der Dark Ones-Reihe.
  3. Eragon: Das Erbe der Macht von Christopher Paolini - zu guter Letzt dann also auch der 4. und letzte Teil der Reihe.
  4. Morpheus von Jilliane Hoffman - klang einfach mal richtig mörderisch. :)

[SUB] Aufbau #28 2012

Mittwoch, 27. Juni 2012

YEAH! Nachdem meine Idee, die gesamte Black Dagger-Reihe von J. R. Ward für nicht mehr als 3€ pro Buch zu kaufen und so nach und nach alle Bücher zum Schnäppchenpreis zu ergattern, bei nicht wenigen Menschen für ein herzhaftes Lachen oder gar Stirnrunzeln gesorgt hat, hab ich es nun endlich geschafft. Mit Nachtjagd konnte ich bei Müller endlich auch das erste Buch der Reihe für nur 2,99€ kaufen. Ha! Wenn das mal nicht ein gutes Zeichen für die 13 Bücher ist, die mir derzeit noch fehlen ... :)

[REVIEW] Jackson Pearce: Blutrote Schwestern

Dienstag, 26. Juni 2012

Autor/in: Jackson Pearce
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: Sisters Red
Verlag: PAN
Preis: 16,99€
Seiten: 366

DIE ZARTE HAND DES TODES 

Wenn es dunkel wird, ziehen zwei junge Frauen durch einsame Gassen und Wälder. Mit ihren blutroten Mänteln und süßen Parfüms locken sie Werwölfe an – aber wenn diese sich auf die vermeintlich hilflosen Opfer stürzen, ziehen Scarlett und Rosie ihre Äxte hervor und schlagen zu. Doch dann beginnt die jüngere Rosie zu ahnen, dass es noch mehr im Leben geben kann als die Jagd – und begeht einen Fehler, der sie und Scarlett in größte Gefahr bringt: Sie verliebt sich …

Scarlett und Rosie March sind noch Kinder, als es passiert - als ein Fenris, ein Werwolf, ihre Großmutter tötet und Scarlett, im Versuch, ihre kleine Schwester zu retten, das Untier tötet und dabei schwer verletzt wird und sogar eins ihrer Augen verliert. Dieses Erlebnis verändert das Leben der beiden Schwestern von Grund auf. Denn Scarlett hat von da an nur noch eins im Sinn: Rache. Rache an den Monstern, die ihre Großmutter töteten und deren Beute junge Frauen sind. Ihr ganzes Leben richtet sie auf die Jagd aus und verlangt auch von Rosie, dass sie es ihr gleichtut.

Aber während Scarlett an nichts anderes denken kann als an die Jagd, sehnt sich Rosie nach nichts mehr als nach einem ganz normalem Leben. Als dann Silas, Scarletts Jagdpartner nach einem Jahr wieder nach Ellison zurückkehrt, passiert es - Rosie verliebt sich in ihn. Und das ausgerechnet zu der Zeit, da sämtliche Werwölfe auf der Suche nach einem neuen potenziellen Wolf sind, einem Welpen ...

Was soll ich sagen? Der Klappentext verspricht im Grunde eine spannende, wie auch blutige Geschichte. Er warnt nicht davor, dass dieses Buch eine wahre Geduldsprobe ist, weil alle Protaogonisten bis kurz vor Ende des Buches mehr als nur ein Brett vorm Kopf haben. Außerdem ist Scarlett eine Nervensäge, wie es kaum eine zweite geben wird. Einfach, weil sie in den fragwürdigsten Situationen einfach diese Eifersuchtsanfälle hat. Furchtbar. Eine langweilige und weiß Gott von Anfang an vorhersehbare Geschichte mit ätzenden Charakteren, daher auch nur ...

[SUB] Aufbau #27 2012

Montag, 25. Juni 2012

Vielleicht sollte ich einfach aufhören, in der Mittagspause auch nur einen einzigen Buchladen zu betreten. Oder noch besser - vielleicht sollte ich da mit niemandem hingehen, der genauso buchbesessen ist wie ich. Ja, das wäre doch echt mal was ... Na ja, jedenfalls mache ich das in Zukunft wohl besser so. Denn jetzt habe ich eben schon wieder zwei Bücher gekauft - die da wären ...
  1. Night World: Schwestern der Dunkelheit
  2. Snow White & the Huntsman

[Hörbuchregal] Aufbau #3 Juni 2012

Samstag, 23. Juni 2012

Neue Hörbücher! Ergattert habe ich die oben abgebildeten Lesungen zwar bereits gestern, hatte allerdings erst jetzt die Muße, sie in einem Eintrag zusammen zu fassen. Muss auch mal sein. Da hätten wir seit gestern also folgende neuen Hörbücher ...
  1. Blutportale von Markus Heitz- da Manfred diesen Autor in letzter Zeit öfter mal erwähnt hat, dachte ich mir, das wäre doch mal was ... ;)
  2. Das Wunder eines Augenblicks von Nicholas Sparks - allmählich bin ich wohl wirklich eine Art Sammlerin seiner Werke ...^^
  3. Rafael 2.0 von Karl Olsberg - schon mehrmals bin ich über dieses (Hör)Buch gestolpert. Jetzt steht es endlich in meinem Hörbuchregal.
  4. Teuflisches Genie von Catherine Jinks - nachdem ich das Buch nach etwa 20 Seiten abgebrochen habe, starte ich mit dem Hörbuch einen neuen Versuch - immerhin liest Stefan Kaminski! :)
  5. Der Tod kommt wie gerufen von Kathy Reichs - nun also auch der 11. Teil der Reihe rund um Tempe Brennan.

Auf dem Rezensionssessel

Donnerstag, 21. Juni 2012

Überraschung! Jedenfalls war es eine solche für mich, als ich vorhin nachhause kam und das Päckchen auf dem Esszimmertisch entdeckt habe. Denn wieder kam es offenkundig vom DuMont-Verlag, der mir ja bereits am Dienstag ein Buch zugeschickt hatte. In diesem neuen Paket waren allerdings gleich drei weitere Bücher, was mich wirklich, wirklich sehr gefreut hat. Schließlich ist es nicht selbstverständlich, dass man beim ersten Mal gleich vier Bücher zugesandt bekommt. Einfach großartig. 
Da hätten wir also:

KLAPPENTEXT:
England, 1934: Philip Erskine stößt bei einer Expedition auf einen Käfer mit Hakenkreuzmusterung, den er durch Züchtung äußerst stark macht. Nun möchte er seine Forschungen auf den Menschen ausdehnen. Seth Roach, ein kleinwüchsiger Boxer mit nur neun Zehen, kommt ihm da gerade recht.
England, in der Gegenwart: "Kevin "Fishy" Broom leidet an einer seltenen Krankheit, die ihre Opfer nach altem Fisch stinken lässt. Doch als Sammler von Nazi-Memorabilien hat er einen guten Riecher. Eines Tages kommt er Erskines Experiment auf die Spur ...


KLAPPENTEXT:
Sechzehn Jahre alt, sieben Profi-Kämpfe (keine Niederlage), neun Zehen, einen Meter fünfzig groß. Das waren die Zahlen, die Setz "Sinner" Roach ausmachten, alle ziemlich niedrig, aber was machte das schon? Er war der beste neue Boxer in London. Für seine Gegner war ein Kampf gegen Sinner wie ein Verhör: jeder Schlag eine Frage, die sie unmöglich beantworten, eine Anschuldigung, die sie unmöglich zurückweisen konnten.





KLAPPENTEXT:
Washington in den Vierziger- und Fünfzigerjahren: Peter Karras und seine Freunde sind in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, als Kinder griechischer Einwanderer. Sie haben gelernt, sich in der Welt der Gangs zu behaupten, in der das Blutvergießen zum Tagesgeschäft gehört. George P. Pelecanos erzählt erzählt, wie damals die Weichen gestellt wurden für das organisierte Verbrechen, wie wir es heute kennen - Jazz und Thrill in den Straßen Washingtons.





Auch für diese Rezensionsexemplare möchte ich mich ganz, ganz herzlich beim DuMont-Verlag bedanken.

[SUB] Aufbau #26 2012

Ich kann's wohl einfach nicht lassen. An keinem Extraposten mit preisreduzierten Mängelexemplaren kann ich vorbeigehen. Heute schiebe ich Müller mal die Schuld zu. Denn dort war ich heute in der Mittagspause mit einer guten Freundin, und eigentlich - eigentlich wollten wir nur nach Nagellack und anderem Frauenkram stöbern. Nur habe ich dann eben die Bücher entdeckt, die je nur 2,99€ gekostet haben. Da wäre ab sofort also folgendes neu auf meinem SUB ...
  1. Nicholas Sparks: Bis zum letzten Tag
  2. J. R. Ward: Black Dagger // Vampirträume
  3. Mo Hayder: Ritualmord
  4. William C. Gordon: Gift
Und wie ihr sehen könnt, habe ich heute auch mein 6. Buch aus der Black Dagger-Reihe zum Schnäppchenpreis ergattern können. Es geht also voran, wie man sieht ... ;)

[SUB] Aufbau #25 2012

Mittwoch, 20. Juni 2012

Und wieder mal gibt's Nachschub für meinen sowieso schon platzenden SUB. Sogar ganze ZWEI Bücher! ;) Ergattert habe ich die übrigens bei Weltbild (Buch Nummer 1) und bei Thalia (Buch Nummer 2). Ein preisreduziertes Mängelexemplar und ein Buch, das ich nun schon eine ganze Weile lesen wollte und das ich einfach mitnehmen musste, als ich es im Buchladen entdeckt habe ... 
Mit anderen Worten:
  1. Night World: Herr der Dämmerung
  2. Timeless

Auf dem Rezensionssessel

Dienstag, 19. Juni 2012

Und wieder lag ein Päckchen auf der Treppe. Dieses Mal kam es vom DuMont-Verlag und wurde erst vor fünf Tagen angekündigt. Das ging also wirklich, wirklich flott! Was drin war? Nun ja, liest einfach selbst. Ich jedenfalls bin schon sehr gespannt, wie mir das Buch gefallen wird ...

KLAPPENTEXT:
Seine Zeit läuft ab.
Er will es wissen. 
Um jeden Preis.

Kenny hat nur noch sechs Wochen zu leben. Vor seinem Tod möchte er sich bei Menschen entschuldigen, die er einst im Stich gelassen hat. So auch bei seiner alten Freundin Callie. Doch diese ist vor einigen Jahren spurlos verschwunden. Kenny ist sicher, dass Callies Ehemann etwas damit zutun hat - und er wird alles tun, um die Wahrheit ans Licht zu bringen ...

Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanke ich mich ganz herlich beim 

[REVIEW] Anthony Horowitz: Stormbreaker

Montag, 18. Juni 2012

Titel: Stormbreaker
Autor/in: Anthony Horowitz
Erscheinungsjahr: 2007
Originaltitel: Stormbreaker
Verlag: Ravensburger
Preis: 7,95€
Seiten: 288
Notes: Teil 1 der Reihe rund um Alex Rider, James Bonds etwas anderen Teenie-Nachfolger.

Nach dem rätselhaften Tod seines Onkels und Vormunds wird der vierzehnjährige Schüler Alex Rider vom britischen Geheimdienst MI6 zwangsrekrutiert und zum Topagenten ausgebildet. In seinem ersten Auftrag schleust man ihn in die Organisation eines zwielichtigen Milliardärs ein. Alex soll den Fall "Stormbreaker" abschließen - ein lebensgefährliches Projekt, das nicht nur Englands Schulen auslöschen könnte ...

Alex ist vierzehn und eigentlich ein ganz normaler Junge, der gern Sport macht und eine Schwäche für Gameboys hat. Das ändert sich jedoch schlagartig, als sein Onkel, Ian Rider, unvermittelt stirbt. Denn obgleich man Alex erzählt, er sei bei einem Autounfall gestorben, deckt er selbst die Wahrheit auf - denn Ian wurde ermordet. Kurz darauf klärt man ihn dann auch über die Hintergründe auf. Allerdings nicht, ohne ihn mehr oder wemiger dazu zu zwingen, Ians Job zu übernehmen. Und Alex' scheinbar so gewöhnlicher Onkel war kein geringerer als ein Agent des MI6, des britischen Geheimdienstes, der im Dienst getötet wurde.

Nach einer Schnellausbildung in einem der härtesten Ausbildungslager der Welt, geht es dann auch schon los. Mit ein paar technischen Spielereien im Gepäck, macht sich Alex, getarnt als Felix, einem computerbegeisterten Jungen, der ein Preisausschreiben gewonnen hat, auf den Weg zu Sayle Enterprises, wo auch sein Onkel zuletzt arbeitete. Dort soll er herausfinden, was es damit auf sich hat, dass Sayle jeder Schule im Land einen seiner Hightech-Computer, einen so genannten "Stormbreaker" schenken will, und ob er nicht etwas ganz Anderes im Sinn hat ...

Nachdem ich nun schon vor einer ganzen Weile durch puren Zufall auf die Verfilmung von Stormbreaker gestoßen bin, war ich seiher immer mal wieder auf der Suche nach den Büchern. Bei Thalia waren sie nie vorrätig und ich hatte nicht die Muße, sie zu bestellen. Und in der Bibiothek habe ich sie irgendwie nie gefunden. Dann vor ein paar Tagen allerdings doch. Also habe ich das Buch regelrecht verschlungen und war angenehm überrascht. Denn der Schreibstil von Horowitz gefällt mir wirklich gut, die Geschichte ist spannend und unterscheidet sich kaum von der Filmhandlung. Finde ich prima und freue mich auf mehr. :)

Auf dem Rezensionssessel

Samstag, 16. Juni 2012

Ist nun schon ein Weilchen her, seit die letzten Rezensionsexemplare bei mir eingetrudelt sind. Aber heute kam dann doch wieder ein Päckchen - eins von Egmont INK. Klar, dass die mir zugesandten Bücher gleich mal auf dem Rezensionssessel Platz nehmen durften. Ich präsentiere also ...

KLAPPENTEXT:
Im Auftrag Ihrer Majestät.

Als Violet einen Platz am berühmten Eliteinternat Illyria ergattert, scheint ihr größter Traum in Erfüllung zu gehen. Endlich wird die Welt ihre Brillanz anerkennen. Doch unter den ehrgeizigen Schülern setzen nicht alle ihr Genie für das Gute ein: Violet kommt einer Verschwörung auf die Spur, die der englischen Krone und vielleicht der ganzen Welt zum Verhängnis werden könnte ...




KLAPPENTEXT:
Die tragischste Liebesgeschichte, die jemals erzählt wurde.

Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Doch auch Julia ist in Wirklichkeit nicht tot. Seit 700 Jahren sind beide in einer Mission unterwegs: 
Romeo verhindert, dass Paare sich finden, Julia dagegen spürt jene Menschen auf, die für eine ewige Liebe bestimmt sind. Als sie glaubt, ihren eigenen wahren Seelenverwandten gefunden zu haben, passiert es: Zum ersten Mal trifft sie Romeo selbst, der zum Feind wurde und nun alles daransetzt, ihr Glück zu zerstören ...

Vielen Dank für die Bereitstellung dieser Rezensionsexemplare an den Egmont INK-Verlag.

[SUB] Aufbau #24 2012

Freitag, 15. Juni 2012

Also diese großen Taschenbuchaktionen, bei denen man Bücher zum Schnäppchenpreis bekommen kann, werden irgendwann noch mein Ruin sein. Ganz im Ernst. Was muss ich die denn auch immer überhaupt entdecken? Davon, dass ich da echt immer was haben muss, einmal abgesehen. Und dieses Mal bin ich gleich bei Thalia und Weltbild in Versuchung geführt worden. Tja. Da wären also ...
  1. Kühlfach 4
  2. Tödliche Lektion
  3. Todesbräute
  4. Kaltes Spiel
  5. Mystic
  6. Blutsbande
  7. Enemy
  8. The Road of the Dead
Und das alles für nur 20,50€ ... Na, wenigstens ein Vorteil an meinem neuerlichen Bücherkaufrausch. ;)

[REVIEW] Richard Montanari: Echo des Blutes

Donnerstag, 14. Juni 2012

Autor/in: Richard Montanari
Erscheinungsjahr: 2012
Originaltitel: The Echo Man
Verlag: Weltbild
Preis: 10,99€
Seiten: 590
Notes: Teil 6 der Reihe um Jessica Balzano und Kevin Byrne.

Er kommt, um dich zu holen ...

Es ist Herbst in Philadelphia. Der verstümmelte Körper eines Mannes wird in einer der ärmsten Gegenden der Stadt gefunden. Die Stirn und die Augen des Opfers sind von weißem Papier umhüllt und mit rotem Siegellack versiegelt.
Als Kevin Byrne und Jessica Balzano den Mord untersuchen, stellen sie bald fest, dass der Fall eine Verbindung aufweist. Als eine weitere, brutal zugerichtete Leiche gefunden wird, wird erschreckend klar, dass jemand unaufgeklärte Morde auf übelste Weise nachstellt. Und der Killer ist näher, als Balzano und Byrne vermuten ...

Ein Mann, der in einem verlassenen Haus tot aufgefunden wird, ist für die Detectives Jessica Balzano und Kevin Byrne nun wirklich nichts Neues mehr. Ein Mann, der gefesselt, dem anschließend das Ohr und die Stirn zerschnitten und der erst danach mit einem Draht ermordet wurde, allerdings schon. Nimmt man dann allerdings noch die Tatsache hinzu, dass er von Kopf bis Fuß rasiert ist und einen Papierstreifen über Augen und Stirn gelegt bekommen hat, der mit Siegelwachs verschlossen wurde, wird es allerdings doch ein wenig kurios. 

Dass der Mann genau an der Stelle liegt, an der vor Jahren die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde, die das aktuelle Opfer getötet haben soll, gibt weitere Rätsel auf. Und dann tauchen immer mehr Leichen auf. Mörder, die dem Gesetz entgangen sind - und ihre Komplizen. Alle werden so hergerichtet wie Kenneth Beckman, das erste Opfer. Zudem führt die Suche nach dem Mörder ganz besonders Kevin Byrne an seine Grenzen. Denn wie es scheint, begann die ganze Geschichte, die mysteriösen Morde, alles, bereits vor zwanzig Jahren, als er in seinem ersten Mordfall als leitender Detective die weltbekannte Cellistin Christa-Maria Schönburg wegen des Mordes an ihrem Psychiater festnahm ...

Im 6. oder auch 5. Fall ermitteln Balzano und Byrne nun schon. Und ich muss sagen, ein Fall war spannender als der andere. So also auch Echo des Blutes. Eine wahrhaft meisterhaft erzählte Geschichte eines reichlich kranken Mörders. Schier unerträgliche Spannung. Immer dann, wenn ich sicher war, nun endlich zu wissen, wer der Mörder ist, brachte Montanari mich wieder auf eine völlig neue Fährte. Ein wahrhaft genialer Thriller.

[SUB] Aufbau #23 2012

Und wieder hätten wir Miss Alleby hier, um ein weiteres Buch zu präsentieren, das ich mit meiner werten Mama heute beim Einkaufen günstig ergattern konnte. Ja, richtig, ausnahmsweise "nur" eins. ;) Und das wäre also ...
  1. Flieh

[Reingehört] Anonymus: Das Buch ohne Gnade

Mittwoch, 13. Juni 2012

Autor/in: Anonymus
Sprecher/in: Stefan Kaminski
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: The Devil's Graveyard
Verlag: Lübbe Audio
Preis: 10,99€
CDs: 4
Notes: Teil 3 der Reihe rund um den Borbon Kid.

Ein Hotel irgendwo in der Wüste. Etwas Großes steht bevor: Abgehalfterte Barkeeper, schizophrene Musiker und eine Handvoll Zombies machen sich auf den Weg zu dem Rock-Festival, das unter dem Motto "Zurück von den Toten" steht. Die Teilnehmer sollen längst verstorbene Stars imitieren. Keiner von ihnen ahnt, dass sie dem Tod näher sind, als ihnen lieb ist. Denn ein weiterer Gast steht auf der Liste: ein wahnsinniger Killer namens Bourbon Kid!

Halloween steht unmittelbar bevor und Sanchez Carcia, Santa Mondegas schmierigster Barmann ist heilfroh, diese ganz besondere Nacht des Jahres ausnahmweise einmal nicht zuhause zu verbringen - denn an Halloween fliegen dort noch schlimmer die Fetzen als in jeder anderen Nacht des Jahres. Stattdessen wird er also das Fest in einem Luxushotel mitten in der Wüste verbringen - ein Gewinn bei einem Preisausschreiben. Nur leider reist auch niemand anders als Annabelle de Fugin, die so genannte Mystische Lady mit ihm.

Doch ehe Sanchez sich versieht, ist die verrückte Dame sein geringstes Problem. Denn außer seinem Freund Elvis, dem Profikiller ist auch noch ein anderer, ganz besonderer Gast angereist, um Halloween mitten in der Wüste zu bringen: der Bourbon Kid. Und er hat einen Auftrag, der nach und nach immer mehr Kandidaten des Back from the Dead-Festivals, dass auch in diesem Jahr im Hotel steigt, das Leben kostet. Und außerdem wären da ja auch noch die Zombies, die draußen in der Wüste nur auf die Geisterstunde zu warten, um sich über die Gäste des Hotels herzumachen ...

The Bourbon Kid is back! Das ist das erste, was mir hierzu gerade einfällt. Eine grandiose und wie immer unglaublich spannende Geschichte, unglaublich toll in Szene gesetzt von Stefan Kaminski. Ein wahrer Hörgenuss. Einfach toll. Großartig. Und ich würde Luftsprünge machen, wenn es auch noch weitere (Hör)Bücher über den etwas anderen Serienkiller, der den Namen Bourbon Kid trägt, gäbe. Volle Punktzahl.


[REVIEW] Katie Kacvinsky: Die Rebellion der Maddie Freeman

Montag, 11. Juni 2012

Autor/in: Katie Kacvinsky
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: Awaken
Verlag: Boje
Preis: 14,99€
Seiten: 366
Notes: Teil 2 der Reihe um Maddie Freeman.

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Stell dir eine Welt vor, in der nichts ohne einen Computer funktioniert. Eine Welt, in der deine einzigen Freunde, die aus dem Cyberspace sind. Eine Welt, in der man dir alles nachhause bringt und du nur vor die Tür gehst, wenn es wirklich sein muss. Eine Welt, in der das Internet deine Schule ist und es gar keine öffentlichen Schulen mehr gibt, weil es einfach zu gefährlich ist, sich zu Gruppen zusammen zu tun. Willkommen in Madeline Freemans Welt.

Maddie ist siebzehn und erinnert sich nur noch ganz verschwommen daran, jemals in eine richtige Schule gegangen zu sein. Doch dann lernt Maddie im Internet Justin kennnen - und der gibt nicht auf, bis sie ihn persönlich trifft. Und als dieser Schritt erst einmal getan ist, verliert sich Maddie immer mehr in Justins Welt aus Cafés, in denen sie Freunde treffen, schnellen Autos, mit denen sie diejenigen, die sich der Digital School, der kostenlosen Schule übers Internet verweigern, vor dem Gesetz retten ... und Justin selbst.

Doch allzu bald steht Maddie vor einer schweren Entscheidung - soll sie sich Justin und seinen Freunden, den erklärten Gegnern der Digital School, der DS anschließen? Oder soll sie bei ihrer Familie bleiben und hinter den Idealen ihres Vaters stehen, dem Erfinder der DS? Doch ehe sie eine Entscheidung treffen kann, wird sie ihr abgenommen - schließlich verdient Maddie, wie es scheint, nur eine Chance, es wieder gutzumachen, dass sie zwei Jahre zuvor vertrauliche Informationen an Rebellen weitergab - und die hat sie durch ihre Freundschaft mit Justin wohl vertran ...

Und wieder befinden wir uns in der Zukunft - diesmal, genauer gesagt, im Jahr 2060. Aber anders als in den Dystopien, wie sie so schön heißen, die ich bisher gelesen habe, liegt in Maddies Welt das Problem nicht beim Nahrungsmangel oder einer zerstörten Erde. Viel mehr kämpft Maddie gegen die zwanghafte Kontrolle an, die man den Menschen aufgezwungen hat, um jeden Zwischenfall zu vermeiden. Eine interessante Idee. Leider dümpelte die Geschichte jedoch recht lange vor sich hin, ehe es rund ging, und außerdem macht Maddies Beziehung zu Justin einen wirklich seltsamen Eindruck auf mich.

[Reingehört] Karin Slaughter: Entsetzen

Sonntag, 10. Juni 2012

Titel: Entsetzen
Autor/in: Karin Slaughter
Sprecher/in: Nina Petri
Erscheinungsjahr: 2010
Originaltitel: Fractured
Verlag: Random House Audio
Preis: 19,99€
CDs: 6
Notes: Teil 2 der Reihe um Will Trent.

Noch auf der Schwelle zu ihrem Zuhause sieht Abigail Campano die Glasscherben. Den blutigen Fußabdruck auf dem Dielenboden. Und den Mann, der sich über den leblosen Körper eines Mädchens beugt. Ihre Tochter! Sie stürzt sich auf ihn, bringt ihn zu Fall, und in einem erbitterten Kampf um Leben und Tod erwürgt sie ihn. Das Mädchen, sieht sie, wurde erschlagen. Der Körper ist mit Bisswunden und Prellungen übersät. Doch es ist nicht ihre Tochter Emma, sondern deren beste Freundin Kayla. Emma ist wie vom Erdboden verschluckt.

Was zunächst aussieht wie ein klasklarer Fall, entpuppt sich für Special Agent Will Trent bald zum Höllentrip. Als der nämlich zum Haus der Familie Campano gerufen wird, sieht alles danach aus, als hätte Abigail Campano einen jungen Mann im Kampf getötet, nachdem sie ihn dabei erwischte, wie er sich über die Leiche ihrer Tochter beugte. Doch im Gegensatz zu allen anderen, durchschaut Will die Szenerie.

Denn statt Emma Campano kam deren beste Freundin Keyla Alexander im Haus zu Tode. Und Adam Humphreys, mit dem Abigail scheinbar im Todeskampf rang, war so schwer verletzt, dass er ohnehin bald gestorben wäre, weshalb er Emmas Mutter eigentlich um Hilfe bitten wollte. Auch er war nur das Opfer eines noch unbekannten Täters, der nach dem brutalen Mord an Keyla Emma Campano entführte. Und damit nicht genug. Ausgerechnet Wills wandelndes Grauen aus Kindertage, Paul Campano ist Emmas Vater ...

Nachdem ich bereits im November das Buch gelesen habe, war nun also auch mal das Hörbuch dran. Eine spannende Geschichte, die durch die Kürzung auch Angie Polaski, Wills nervtötende Freundin herausnimmt. Finde ich super. Dennoch gelingt es Nina Petri nicht ganz, einen an die Geschichte zu fesseln.

[SUB] Aufbau #22 2012

Samstag, 9. Juni 2012

Nichts geht doch über neue Bücher! Und heute habe ich mir gleich sechs neue geleistet. Auch wenn ich keine Ahnung habe, wo ich die nun wieder hinverfrachten soll ... Ich kann die Bücher ja nicht einmal mehr im oder auf dem Regal fotografieren, weil ich sonst erst einmal eine Tonne Bücher wegräumen müsste, die dann im Weg wären. Also muss eben meine IKEA-Schlange dranglauben. Gestatten? Miss Alleby. :) Und sie präsentiert euch heute dann also ...
  1. Dark Angel's Summer: Das Versprechen
  2. Atem
  3. Die Kane-Chroniken: Die rote Pyramide
  4. Percy Jackson: Diebe im Olymp
  5. Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen
  6. Echo des Blutes
Endlich dann auch mal die ersten beiden Bücher der Percy Jackson-Reihe für mein Bücherregal, wo ich diese Bücher in der Vergangenheit doch regelrecht verschlungen habe. :)

[BOOK NEWS] Offizielles Cover und Erscheinungstermin für Cornelia Funkes "Reckless: Lebendige Schatten"!

Freitag, 8. Juni 2012

Und so wird es dann aussehen, das Buch. Der 2. Teil der Geschichte rund um die Brüder Reckless, deren 1. Band Reckless: Steinernes Fleisch mich bereits in seinen Bann gezogen hat. Und wie ihr sicher sehen könnt, wird er Reckless: Lebendige Schatten heißen.

Und darum wir es gehen:
Das dunkle Märchen geht weiter. Jacob Reckless düstere Abenteuer gehen weiter. Seinen Bruder Will hat er retten können, doch der Preis war hoch. Wird sich die Motte auf seiner Brust, Zeichen des Feenfluchs, lösen und zu ihrer Herrin fliegen, ist Jacob dem Tode geweiht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und ein Wettkampf mit dem Goyl Nerron um den einen Schatz. Er kann die Welt auf der anderen Seite des Spiegels ins Verderben stürzen und ist doch Jacobs einzige Rettung. Gemeinsam mit dem Mädchen Fuchs kämpft Jacob nicht nur um sein Leben.

Erscheinungstermin ist der
6. September 2012

[SUB] Aufbau #21 2012

Soooo. Und wieder kam ein Päckchen von Amazon.de an. Dieses Mal gleich mit fünf neuen Büchern. Und zwar ganz unterschiedlichen. Ob nun einem, das ich bereits gelesen habe und gut genug fand, um es mir selbst zu kaufen - siehe oben rechts - oder auch welchen, die ich bereits leihen konnte, aber einfach nicht zu lesen geschafft habe und sie mir deshalb selbst gekauft habe - die drei unten - oder auch einem ganz und gar neuen Buch - das obere links. Nun ja, da hätten wir also ...
  1. Oliver Harris: London Killing
  2. Kevin Brooks: Martyn Pig
  3. Lissa Price: Starters
  4. Julianna Baggott: Memento // Die Überlebenden
  5. Sara Shepard: Lying Game // Und raus bist du

[Wunschliste] Was passiert, wenn ich Amazon.de unsicher mache ...

Eigentlich war ich bisher ja der Meinung, dass mein Wunschzettel schon ausführlich genug ist. Allerdings habe ich da leider die Rechnung ohne mein Herumgestöbere bei Amazon.de gemacht. Denn dort habe ich in letzter Zeit einen ganzen Haufen Bücher gefunden, die ich unbedingt haben möchte. Und eben die möchte ich euch heute Morgen mal eben vorstellen. Das wären dann also folgende Bücher:


Kevin Brooks: Live Fast, Play Dirty, Get Naked
// 1. März 2013
›Naked‹ - die Punkrockband ist Lilis große Liebe. Sie genießt die Auftritte als Bassistin der Band, die Wucht und Intensität der Musik, das ganze Lebensgefühl der Londoner Musikszene im Jahr 1976. Und es wird noch besser, als der begnadete Musiker William Booney zu ihnen stößt: ein Gewinn für die Band und für Lili, die sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch für William gibt es noch andere Dinge als die Musik. Er trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich …

 

Im Internet findet man alles. Sogar den Tod. Eine Braut wird ertränkt. Vor der Kamera. Zunächst halten alle den kurzen Film für eine Inszenierung. Doch dann werden Leo Magozzi und Gino Rolseth von der Minnesota Police zu einem Tatort gerufen. Ein Mann ist ertrunken. Er trägt ein Brautkleid. Leo und Gino sind ratlos. Das FBI auch. Sie holen die Monkeewrench-Crew ins Boot. Was Grace Mac Bride und ihre Freunde im Netz entdecken, ist schlimmer als alles, was sie bisher gesehen haben. Denn der Kurzfilm ist nur einer von vielen ... 



 
James hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen, aber hinter der coolen Fassade verbirgt sich ein sensibler Teenager. Obwohl er es nie zugeben würde, träumt er von der großen Liebe. Als er einem ebenso schönen wie geheimnisvollen Mädchen begegnet, schlägt sein Herz schneller – doch Nuala ist kein Mensch. Sie gehört zum Feenvolk und ist zu James gekommen, um ihm ein Angebot zu unterbreiten: Sie kann aus ihm einen berühmten Musiker machen. Aber natürlich hat der Musenkuss einen hohen Preis … 




Nach seinem letzten Fall muss John Craine eine Weile aus der Stadt verschwinden. Er nutzt die Gelegenheit, nach Hale Island zu fahren, wo er als Kind oft mit seinen Eltern die Wochenenden verbracht hat. Jetzt ist das große Hotel Victoria Hall halb verfallen. Doch John geht es ohnehin nicht um Badeurlaub. Als sein Vater sich vor neunzehn Jahren umbrachte, hatte er ein Verhältnis mit einer jungen Frau, Serina Mayo, die jetzt mit ihrer neunzehnjährigen Tochter Robyn in der Nähe von Hale Island lebt. John findet heraus, dass Robyn ein Junkie ist und sich mit ein paar sehr zwielichtigen Gestalten eingelassen hat. Dann entdeckt John in einem alten Bunker am Strand eine Tote. Als er die Polizei zum Bunker führt, ist die Leiche jedoch verschwunden ...

London Lane kann sich an nichts aus der Vergangenheit erinnern. Die Zukunft hingegen kennt sie. Beim Aufwachen an jedem Morgen bleibt ihr nur ein Zettel mit ihren Notizen vom Vortag. An einem kalten Wintertag lernt London den geheimnisvollen Luke kennen. Aber begegnet sie ihm wirklich zum ersten Mal? Er ist ihr so seltsam vertraut und wird ihre große Liebe. Doch warum hat London plötzlich schreckliche Visionen von einer Beerdigung? Wird Luke sterben? 





Flackernde Gaslampen, dampfbetriebene Kutschen und Digitagebücher – das ist die Welt von Nora Dearly im Jahr 2195. Die 17-Jährige lebt im Internat, bis sie eines Tages entführt wird: Denn ein Virus greift um sich, das Menschen in lebende Tote verwandelt – und Nora trägt als Einzige die Antikörper in ihrem Blut. Bald muss sie feststellen, dass es auch wandelnde Untote gibt, die sich ihre Menschlichkeit dank eines Antiserums erhalten können. Und Bram, ihr Entführer, ist einer von ihnen. Nora verliebt sich in den jungen Mann, doch die Endlichkeit seiner Existenz bedroht ihre Liebe. Nur Noras Vater, ein hochrangiger Wissenschaftler, könnte ein Gegenmittel entwickeln, doch er ist selbst infiziert und droht zu sterben. Ist Noras Welt endgültig dem Untergang geweiht? 

Du kannst das Leben deiner Mutter retten wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt. 

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.


Lieber Lucca,
ich vermisse dich.
Ich vermisse deine Augen und
die Liebe darin.
Ich vermisse deine Arme um mich.
Ich vermisse, wie geborgen
ich mich gefühlt habe bei dir.
Ich vermisse dich, Lucca.
Ich werde dich vermissen,
mein Leben lang.
In Liebe, Brooklyn 


// 20. Juli 2012
Zwei Stiefschwestern, die ungleicher nicht sein könnten. Die eine unscheinbar, aber in Wohlstand aufgewachsen, die andere schön, jedoch arm: Emma und Lisette. Anfangs wirken die beiden wie beste Freundinnen, doch Lisette ist boshaft und falsch. Emma will das nicht wahrhaben und hat immer wieder Mitleid mit Lisette, die vor Kurzem ihre Mutter verloren hat und sich erst noch in ihrem neuen Zuhause einleben muss. Doch dann verliebt sich Emma zum ersten Mal in ihrem Leben. Als Lisette ihr den Freund ausspannt, erhält Emma Hilfe von Kendra - ohne zu wissen, dass dieses seltsame Mädchen eine Hexe ist und ihr Spiegel magische Kräfte hat ... Kendra ist die Hexe aus Beastly, die den arroganten Kyle Kingsbury in eine Bestie verwandelte. Hier erzählt sie zum ersten Mal aus ihrem mehr als 350 Jahre währenden Hexenleben und berichtet, welche Rolle sie in verschiedenen Märchen gespielt hat. 

John Craine ist Privatdetektiv und nie uber die grausame Ermordung seiner Ehefrau vor 17 Jahren hinweggekommen. Er konzentriert sich bei Tag auf seine Arbeit und bei Nacht auf den Whisky. Jetzt soll er eine verschwundene junge Frau finden. Er bekommt es mit einem machtigen Gegner zu tun: Mick Bishop, ein einflussreicher und korrupter Polizist, hat beste Kontakte ins kriminelle Milieu. Craine wird in ein Netz aus Korruption und Lügen verstrickt, das sich immer enger um ihn zusammenzieht ...




// 23. Juli 2012
Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.

»‘Du darfst mich nicht anfassen’, flüstere ich. Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

Obwohl ich bisher nur Rezensionen und eben keinen Klappentext dieses Buch gesichtet habe, gefällt mir das Cover bereits gut genug, um das Buch auf meine Wunschliste zu setzen. :)








Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...





Louis de Bernières führt ins London der 1970er Jahre zu Chris, einem 40-Jährigen Handelsvertreter, der den eintönigen Alltag mit seiner Frau, einem großen, weißen Teigklops , satt hat. Als er auf die junge Roza trifft, die er für eine Prostituierte hält, fühlt er sich sofort magisch angezogen von der serbischen Partisanentochter mit der dunklen Vergangenheit. Jedes Mal, wenn Chris die Schwelle zu ihrer verwahrlosten Wohngemeinschaft übertritt, verschwimmen die Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge: Rozas Leben ist ein Geflecht aus Geschichten, die oft so absurd scheinen, dass dem Leser das Lachen im Hals steckenbleibt. Doch wie viel davon ist wahr, und spielt das überhaupt eine Rolle?


// 21. Juni 2012                                                                                    
In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. 



Wer nicht schreiben kann, muss fühlen STERBEN! Seit dreißig Jahren hat Amy Gallup keinen Roman mehr veröffentlicht. Um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, gibt sie Schreibseminare. Dieses Semester entwickelt sich der Kurs allerdings in eine beunruhigende Richtung: Einer der Teilnehmer mokiert sich – anonym und auf äußerst verletzende Weise – über seine Mitschüler und beginnt, sie durch zunehmend gefährlichere Streiche zu terrorisieren. Schließlich wirdist einer der Schüler ermordettot. Und Amy fragt sich: Wer aus der harmlosen kleinen Gruppe ist fähig, einen Menschen wegen eines schlechten Manuskripts zu töten?


 
»„Music from Big Pink“ ist die Geschichte eines kleinen Drogendealers, der sich im Umfeld einer erfolgreichen Rockband auf der Höhe ihres Erfolgs rumtreibt. Als Dealer hat man häufig engen Kontakt mit Stars, man kommt in die Backstageräume, die Limos, die Privatjets – man hat überall Zugang. Ich fragte mich, ob ich so eine Figur wohl mit einer realen Rockband kombinieren und die Geschichte mit dem Entstehen eines Rock- Klassikers verflechten könne. Die Musik von The Band und die Zeit, welche sie Mitte der 1960er mit Dylan in Woodstock verbracht haben, schien mir dafür perfekt geeignet.« John Niven, 2011



Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...


Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt. 

Daphne, Luzifers Tochter, verlässt die Hölle, um auf der Erde nach ihrem verschollenen Bruder zu suchen. Ihr zur Seite steht Truman Flynn, ein junger Mann, der die Narben seines Herzens auch am Körper trägt. Gemeinsam reisen sie durch ein düsteres, grausames Land, auf der Suche und auf der Flucht: Denn Azrael, der Engel des Todes, schickt seine Schergen, um Daphne zu vernichten. Bald sehen sich Daphne und Truman gefangen in einem Kampf zwischen gefallenen Engeln und göttlichen Rächern, zwischen Himmel und Hölle, zwischen Gut und Böse, und wer auf welcher Seite steht, wird von Tag zu Tag unsicherer. 


// 12. Oktober 2012                                                                              
Als ihre Großmutter ins Krankenhaus muss, wird die 16-jährige Winter zu einer Pflegefamilie in eine walisische Kleinstadt gebracht. In der neuen Schule trifft sie auf den geheimnisvollen Rhys, vor dem ihr Pflegebruder Gareth sie jedoch warnt. Ist er nur eifersüchtig, oder ist Rhys tatsächlich gefährlich? Winter kann sich ihrer Gefühle nicht erwehren, und ihm scheint es ähnlich zu gehen. Nicht einmal die erschreckende Erkenntnis, dass Rhys ein Vampir ist, kann ihre Liebe erschüttern. Doch was hatten Winters verstorbene Eltern mit dieser unbekannten Welt zu tun? Und was hat es mit dem Kristallanhänger auf sich, den sie ihr zu ihrem Schutz hinterlassen haben? Bald muss Winter sich entscheiden: zwischen Rhys, dem Jungen, den sie liebt, und ihrem eigenen Leben, so wie es bisher war... 

Eine junge Frau zwischen Licht und Schatten, zwischen Leben und Tod. Die Stadt ist von der Umwelt abgeschnitten, ganze Straßenzüge liegen in Ruinen. Der Regent feiert wilde Feste, während die Bevölkerung von einer schrecklichen Seuche dahingerafft wird. Nur eine kleine Oberschicht kann sich durch kostbare Masken vor der Krankheit schützen. So auch die junge Araby. Doch unter der Last einer großen Schuld sucht sie Vergessen in den Nachtclubs der Reichen. Dort begegnet ihr der faszinierende, verführerische William. Und Elliott, tollkühn, ein Revolutionär. Beide werben um Araby. Und sie muss sich entscheiden, ob sie sich dem Leben stellen und kämpfen will. Um ihre Liebe. Um Vergebung für ihre Schuld. Und um die Zukunft. 

// 12. November 2012
Manche Geister sollte man nicht sich selbst überlassen

Cas Lowood hat eine dunkle Berufung: Er ist ein Geisterjäger. Mit seiner Mutter zieht er quer durchs Land, immer auf der Suche nach den ruhelosen Seelen, die oft schon seit Jahrzehnten die Lebenden in Angst und Schrecken versetzen – bis Cas ihrem Treiben ein Ende bereitet. In einer Kleinstadt in Ontario wartet die berüchtigte Anna im blutroten Kleid auf ihn, eine lokale Berühmtheit, deren Leben in den 50er-Jahren ein grausames Ende fand. Seitdem bringt sie jeden um, der es wagt, das verlassene viktorianische Anwesen zu betreten, das einst ihr Zuhause war. Doch bei Cas macht die schöne Tote eine Ausnahme …

// 18. Februar 2013
Mia Price liebt es, vom Blitz getroffen zu werden. Es löst in ihr eine überwältigende Energie aus, nach der sie sich immer öfter sehnt. Als aber ein gewaltiges Erdbeben ihre Heimat Los Angeles fast komplett zerstört, geht es nur noch ums Überleben. Im Chaos der Nachbeben werben zwei rivalisierende fanatische Gruppen um Gefolgsleute. Beide versprechen, dass nur ihre Anhänger den nahenden Weltuntergang überleben werden, und beide wollen Mia auf ihre Seite ziehen. Ist sie etwa die Schlüsselfigur der bevorstehenden Apokalypse?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...