[SUB] Aufbau #18 2012

Donnerstag, 31. Mai 2012

Ach, wie ist das doch schön, wenn man endlich wieder Bücher kaufen darf. Einfach wunderbar! Und da ich das ja nun wieder ganz offiziell darf - Bücher kaufen - habe ich es auch getan. Gleich 3 Stück MUSSTE ich einfach bei Amazon.de bestellen. Ganz einfach, weil es sich um Bücher handelt, die ich schon eeeewig haben wollte und ich eben fand, dass mein Regal neuerdings ... äh, na ja, leer ist. ;)

Da hätten wir also:

[REVIEW] Patricia Cornwell: Schuld

Dienstag, 29. Mai 2012

Titel: Schuld
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: Cause of Death
Preis: 9,99€
Seiten: 380
Notes: Kay Scarpettas 7. Fall.

Silvester in Virginia. Chief Medical Examiner Dr. Kay Scarpetta wird zum Schiffsfriedhof der Navy gerufen, wo im eiskalten, brackigen Wasser eine Leiche treibt. Die Gerichtsmedizinerin kannte den Toten, einen jungen investigativen Reporter, gut. Was suchte er an diesem verlassenen, öden Ort? Scarpetta findet heraus, dass er über eine fundamentalistische Sekte recherchierte. Und sie ahnt nichts von der Gefahr, die ganz Amerika bedroht.

Als Chief Medical Examiner Dr. Kay Scarpetta über Silvester die Vertretung für einen Kollegen in einem anderen Teil ihres Zuständigkeitsbereichs übernimmt, ahnt sie nicht, dass die Gegend längst nicht so ländlich und ruhig ist, wie es zunächst scheint. Denn als man sie mitten in der Nacht über eine Leiche informiert, die auf einem Schiffsfriedhof gefunden wurde, ist es nicht nur die Tatsache, dass sie später gar niemand von der Polizei angerufen haben will, die Scarpetta stutzig macht. Als sie dann nämlich zum Schiffsfriedhof fährt und dort ihrer Arbeit nachgehen will, macht ihr dort auch Captain Green das Leben schwer, besteht er doch darauf, dass der Tote in den Zuständigkeitsbereich der Navy fällt.

Doch Kay Scarpetta wäre nicht Kay Scarpetta, wenn sie Green nicht überlegen wäre. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem Toten um einen Reporter, mit dem Scarpetta ein freundschaftliches Verhätnis pflegte. Wie es scheint, wurde er während des Tauchens vergiftet. Allerdings glaubt der ermittelnde Detective Scarpetta nicht, dass es wirklich Mord gewesen sein soll und wird zudem mehr als aufdringlich. So aufdringlich, dass er am Ende sogar Scarpettas Autoreifen zerschneidet und sie so mehr oder weniger zum Rückzug nachhause animiert.

Kaum dort angekommen geschieht ein zweiter Mord, der eigentlich Scarpetta selbst gegolten haben dürfte. Grund genug für Kay, mit der Hilfe von Detective Marino, ihrem alten Freund und Kollegen der Sache auf den Grund zu gehen. Und die Spur führt geradewegs ins Lager einer fundamentalistischen Sekte, deren Anführer in der Vergangenheit bereits mit Scarpetta aneinender geraten ist. Eine Sekte, die in ihrer ganz eigenen Bibel nichts als Tod, Mord und Gewalt predigt ...

Nachdem der Anfang des Buches mir ein wenig holprig vorkam, hat sich nach etwa 40-50 Seiten dann doch ein gewisser Sog eingestellt, der mich dazu veranlasst hat, das Buch erst einmal nicht aus der Hand zu legen. Und an sich gesehen ist die Geschichte auch stimmig und spannend. Allerdings erschienen mir die Verbindungen zwischen dem Mord an dem Reporter und allem anderen dann doch ein bisschen zu dürftig und weit hergeholt, ohne dass man sie wirklich nachvollziehen kann. Leider ein ziemlicher Kritikpunkt. Aber davon abgesehen ein prima Thriller.




Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares bedanke ich mich herzlich bei

[Buchfrei] Woche 12

Sonntag, 27. Mai 2012

Oh. Mein. Gott. Es ist nicht zu glauben, aber doch eindeutig wahr - die Challenge ist zu Ende! Puuuuh! Gnaze 12 Wochen habe ich tatsächlich durchgehalten, ja, es überlebt, mir keine neues Bücher anzuschaffen und stattdessen endlich mal meinen ausufernden SUB zu lichten. Und ich war erfolgreich, wie ich finde ...

SUB zu Beginn der Challenge: 129
SUB 1. Woche: 128
SUB 2. Woche: 127
SUB 3. Woche: 125
SUB 4. Woche: 125
+ 1 Joker
SUB 5. Woche: 124
SUB 6. Woche: 123
SUB 7. Woche: 120
SUB 8. Woche: 119
+ 1 Joker
SUB 9. Woche: 119
SUB 10. Woche: 118
SUB 11. Woche: 118
SUB diese (letzte) Woche (12. Woche): 117
  = 14 Bücher abgebaut
 
ABGEBAUT WURDE:
Elizabeth George: Whisper Island // Sturmwarnung
Im Klartext heißt das jetzt also, dass ich meinen SUB innerhalb von 12 Wochen um 14 Bücher erleichtert habe. Und das ist doch eigentlich ganz gut, oder? Na, jedenfalls würde ich doch mal behaupten: 
Challenge erfolgreich ausgeführt! :)

[REVIEW] Elizabeth George: Whisper Island // Sturmwarnung

Mittwoch, 23. Mai 2012

Titel: Sturmwarnung
Autor/in: Elizabeth George
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: The Edge of Nowhere
Verlag: Egmont INK
Preis: 19,99€
Seiten: 446
Notes: Teil 1 der Whisper Island-Reihe.
- Rezensionsexemplar -

Der Beginn einer geheimnisvollen Reise ...

Becca King kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Flüstern, dem sie nicht entrinnen kann. Ihr Stiefvater Jeff nutzte Beccas Fähigkeit skrupellos aus - und ermordete dann seinen Geschäftspartner. Jetzt ist er hinter Becca her. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel soll sie sich bei einer Freundin ihrer Mutter verstecken. Bei ihrer Ankunft erfährt Becca, dass die Freundin gestorben ist. Verzweifelt versucht sie, ihre Mutter anzurufen. Ohne Erfolg - das Handy ist tot ...

Ihr Name ist Hannah Armstrong und sie kann die Gedanken der Menschen um sie herum hören. Das Flüstern, wie sie es nennt, ist es auch, was sie und ihre Mutter schließlich in höchste Gefahr bringt. Denn nicht nur, dass Hannahs Stiefvater Jeff Hannahs Gabe schamlos ausgenutzt hat. Nein, er hat auch noch seinen Geschäftspartner heimtückisch ermordet - und Hannah hat es in seinen Gedanken gehört. Und natürlich ist das auch Jeff klar. 

Also flieht Hannah mit ihrer Mutter Laurel aus San Diego nach Washington. Denn dort lebt eine Freundin ihrer Mutter, bei der Hannah unter kommen soll, während Laurel in British Columbia ein neues Leben für sie beide aufbaut. Von da an nennt sich Hannah nur noch Becca King. Aber als sie auf der Insel ankommt, ist die Freundin ihrer Mutter urplötzlich verstorben und jeder von Beccas Versuchen, Laurel zu erreichen, schlägt fehl. Durch Zufall lernt sie dann jedoch die Hundeliebhaberin Diana und den Schulabbrecher Seth kennen. 

Und mit ihrer Hilfe sieht alles gar nicht mehr so trostlos aus. Sie kommt bei Debbie unter, einer trockenen Alkoholiker, die ein Herz für Kinder hat, die auf sich allein gestellt sind. Aber dann verunglückt Derric, der Junge, in den Becca sich noch auf der Fähre zur Insel verguckt hat und plötzlich ist die Polizei hinter ihr her und sie muss sich entscheiden - soll sie es wagen, mit der Polizei zu sprechen, obwohl die sie an Jeff verraten könnte? Oder soll sie sich verstecken und hoffen, dass es Derric auch so besser gehen wird?

In Anbetracht dessen, dass sich Elizabeth George bereits in der Vergangenheit einen richtig guten Namen als Krimiautorin gemacht hat, war ich ganz besonders neugierig auf dieses Buch. Und ich wurde auch nicht enttäuscht. Nicht nur, dass der Einband und der Schutzumschlag des Buches ausnehmend schön sind und auch schon ganz allein zum Lesen animieren dürften. Nein, auch die Geschichte macht richtig Spaß, ist unterhaltsam und so flüssig, dass man gar nicht bemerkt, wie viele Seiten man da am Ende wirklich gelesen hat, wenn man das Buch zu Ende gelesen hat.

Und mit Hannah alias Becca gibt es endlich mal wieder eine Protagonistin, die mir auch sympathisch ist. Alles in allem ein toller Auftakt der ersten Jugendbuchreihe von Erfolgsautorin Elizabeth George.


Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanke ich mich ganz herzlich bei 

Mehr zu Becca findet ihr übrigens hier: www.finding-becca.de

[Buchfrei] Woche 11

Sonntag, 20. Mai 2012

Und schon wären wir beim vorletzten Update meiner Challenge angelangt. Nächste Woche um diese Zeit ist sie nämlich schon ganz offenkundig vorüber. Und auch, wenn ich in dieser Woche kein weiteres Buch meines SUBs abgebaut habe, bin ich mit dem bisherigen Ergebnis meiner kleinen Abbau-Aktion nun doch ganz zufrieden. Immerhin schaut es inzwischen so aus:

SUB zu Beginn der Challenge: 129
SUB 1. Woche: 128
SUB 2. Woche: 127
SUB 3. Woche: 125
SUB 4. Woche: 125
+ 1 Joker
SUB 5. Woche: 124
SUB 6. Woche: 123
SUB 7. Woche: 120
SUB 8. Woche: 119
+ 1 Joker
SUB 9. Woche: 119
SUB 10. Woche: 118
SUB diese Woche (11. Woche): 118
  = 13 Bücher abgebaut

[BOOK NEWS] Neuer Erscheinungstermin für Cody Mcfadyen's "Die Stille vor dem Tod"

Bereits im Januar habe ich euch hier berichtet, dass das neue und 5. Buch in Cody Mcfadyen's Smoky Barrett-Reihe Die Stille vor dem Tod heißen und veraussichtlich diesen Juli erscheinen wird. 

Nun hat sich allerdings der Erscheinungstermin geändert. Statt in ein paar Wochen erscheint das Buch nämlich vermutlich dann doch erst am
28. März 2013

Enttäuschend, ich weiß - aber was können wir da groß gegen tun?

[BOOK NEWS] ewiglich // Die Hoffnung - Cover und Veröffentlichungsdatum!

Samstag, 19. Mai 2012

Und wieder habe ich ein neues Cover mitsamt Erscheinungszeitpunkt bei Amazon entdeckt - nämlich den 2. Teil der ewiglich-Reihe, ewiglich: Die Hoffnung. Und darum wird es gehen ...

Sehnsucht, stärker ist als jede Vernunft. Liebe, ewig und für alle Zeiten. Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten war. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden immer schwächer und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein unglaubliches Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen? 
 
Erscheinen wird der neue Band der Buchreihe rund um Nikki um Jack dann im
Dezember 2012

[BOOK NEWS] Cover und Veröffentlichungstermin für den 2. Teil der ASHES-Reihe stehen endlich fest!

Freitag, 18. Mai 2012

Beim Stöbern auf Amazon.de habe ich es entdeckt - das Cover zum 2. Teil der ASHES-Reihe. Und ich mag es wirklich. Und darum wird es dann gehen ...

Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. Und schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu so einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein paar wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben? 

ASHES: Tödliche Schatten wird dann also veraussichtlich im
August 2012
veröffentlicht.

[REVIEW] Melissa de la Cruz: The Immortals // Gefährtin der Nacht

Donnerstag, 17. Mai 2012

Autor/in: Melissa de la Cruz
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: Ravensburger
Preis: 8,99€
Seiten: 186
Notes: Teil 5.2 von The Immortals.

Sie sind schön, reich und unsterblich ...

Oliver ist am Boden zerstört. Er kann nur noch an Skyler denken. Ihre zarten Lippen, ihr Lachen, ihre Zähne an seinem Hals. Und daran, dass sie ihn verlassen hat. Er würde alles dafür geben, diesen Herzschmerz nicht länger ertragen zu müssen - sogar sein eigenes Leben. Doch dann lernt er ein Mädchen kennen, das verwundete Seelen heilen kann ...

Olivers Herz ist gebrochen und er kommt einfach nicht darüber hinweg, dass Skyler ihn verlassen hat. Doch dann lernt er die Hexe Freya kennen. Sie heilt sein gebrochenes Herz und verschwindet dann wieder spurlos.

Allegra van Alen war gerade sechzehn Jahre alt, als sie sich verliebte - in Bendix, einen Red Blood, einen Menschen. Obgleich sie doch eigentlich ihrem Zwillingsbruder Charles versprochen ist. Doch weil er Allegra liebte, ließ Charles es geschehen, dass Allegra späterhin Ben heiratete und mit ihm eine Tochter namens Skyler bekam.

Skyler und Jack stehen kurz vor ihrer Hochzeit, als die ausgesandten Venatoren der Gräfin sie finden. Doch mit der Hilfe von Oliver und Bliss gelingt es ihnen, die Feinde in die Flucht zu schlagen. Und es wird geheiratet.

Ich weiß gerade echt nicht, was ich hierzu noch sagen soll. Denn mit diesem absolut unnötigen Buch hat sich Melissa de la Cruz nun endlich selbst übertroffen. Zum einen, weil es von vorne bis hinten jeden Sinn entbehrt. Zum anderen, weil es einfach unsäglich unnötig ist. Reine Geldmacherei, ehrlich. Daher auch ...

... oder wie man heutzutage auch gern sagt: 
FAIL!

[Hörbuchregal] Aufbau #3 Mai 2012

Dienstag, 15. Mai 2012

Holla, also dieser Monat war ja bisher recht ertragreich für mein Hörbuchregal - immerhin hätten wir hier schon den 3. Aufbau-Post. Heute hätten wir dann also ...
  1. KrimiDuett: Vergiss nie, dass ich dich liebe von Elizabeth George/Kim Novak badete nie im See von Genezareth - klang ganz interessant. :)
  2. Verdammnis von Stieg Larsson - nun endlich auch der 2. Teil der Millennium-Trilogie!

[Hörbuchregal] Aufbau #2 Mai 2012

Montag, 14. Mai 2012

Und wieder ein neues Hörbuch. Ja, heute ausnahmsweise mal nur eins. Aber dennoch - hier hätten wir also ...
  1. Für immer der Deine von Nicholas Sparks - mein ... hm, ja, mein drittes Hörbuch von Nicholas Sparks und zudem auch noch die Vorlage zu The Lucky One, der Film, der ja gerade im Kino läuft.

[Buchfrei] Woche 10

Sonntag, 13. Mai 2012

Das Ende rückt immer näher. Nur noch 2 Wochen und ganze 12 Wochen Buchfrei sind geschafft. Puuuh. Dann also nur noch zwei Updates und es ist vorbei. Na ja, diese Woche war es aber dennoch nur 1 Buch, das ich zu lesen geschafft habe - zumindest was den SUB angeht. Statistisch gesehen schaut's also so aus ...

SUB zu Beginn der Challenge: 129
SUB 1. Woche: 128
SUB 2. Woche: 127
SUB 3. Woche: 125
SUB 4. Woche: 125
+ 1 Joker
SUB 5. Woche: 124
SUB 6. Woche: 123
SUB 7. Woche: 120
SUB 8. Woche: 119
+ 1 Joker
SUB 9. Woche: 119
SUB diese Woche (10. Woche): 118 
  = 13 Bücher abgebaut
ABGEBAUT WURDE:
Nicholas Sparks: Mit dir an meiner Seite

[REVIEW] Nicholas Sparks: Mit dir an meiner Seite

Autor/in: Nicholas Sparks
Erscheinungsjahr: 2010
Originaltitel: The Last Song
Verlag: Heyne
Preis: 7,98€/Mängelexemplar
Seiten: 544

Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben und verändert alles: Zum ersten Mal verliebt Ronnie sich wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert Ronnie sich auch wieder ihrem Vater an. Doch dann droht ein schreckliches Geheimnis ihr ganzes Glück zu zerstören.

Seit drei Jahren hat Ronnie nicht mehr mit ihrem Vater Steve gesprochen und als ihre Mutter sie dann auch noch zwingt, ihre gesamten Sommerferien bei ihm im öden North Carolina zu verbringen, steigert das ihren Unmut nur noch. Immerhin hat ihr Vater die Familie vor drei Jahren einfach so verlassen und damit alles verraten, was Ronnie je mit ihm verband - ihre gemeinsame Liebe zum Klavierspielen, ihre Begeisterung für ihre gemeinsamen Kompositionen.

Doch ganz egal, wie grob sie auch zu Steve ist - er bleibt ruhig und bestraft sie nicht einmal, als sie immer wieder einfach so für Stunden verschwindet. Als sie dann schließlich den jungen Will kennen lernt, der eigentlich gar nicht ihr Typ ist, der sich aber dennoch um sie bemüht, entspannt sich das Verhältnis zu ihrem Vater ganz langsam. Will und Ronnie verbringen ganze Nächte zusammen am Strand und passen auf ein Schildkrötennest auf und kommen sich so näher.

Je besser es bald mit Will läuft und desto mehr die beiden einander verfallen, desto einfacher wird es auch für Ronnie, mit ihrem Vater Zeit zu verbringen. Doch sie ahnt nicht, dass dieser Sommer der letzte sein wird, in dem noch alles so ist, wie es sein soll. Denn danach wird Will aufs College gehen und Ronnie muss wieder zurück nach New York. Aber wenn Ronnie das schon schlimm fand, dann ist das nichts gegen das Schicksal, das ihren Vater erwartet ...

Mein erstes Buch von Nicholas Sparks nun also. Und ich weiß nicht so ganz, was ich von diesem Autor halten soll. Zum einen habe ich mehr als einmal nachsehen müssen, ob Nicholas Sparks nun wirklich ein männliches Wesen ist. Zum anderen ging mir der Schreibstil ein wenig auf die Nerven, denn stilistisch hat Mr. Sparks leider nicht allzu viel auf dem Kasten. Ständige Ausrufesätze, banale Teenagerzickereien und Ronnies nerviger Charakter versauen fast die ansonsten wirklich ganz schöne - und schon auch traurige - Geschichte. Schade.

[Reingehört] Kathy Reichs: Virals // Tote können nicht mehr reden

Samstag, 12. Mai 2012

Autor/in: Kathy Reichs
Sprecher/in: Anna Thalbach
Erscheinungsjahr: 2011
Originaltitel: Virals
Verlag: cbj audio
Preis: 19,99€
CDs: 6
Notes: Teil 1 der Reihe rund um Tory Brennan, Großnichte der großen Tempe Brennan. :)

Die vierzehnjährige Tory Brennan ist die Nichte der berühmten forensischen Anthropologin Tempe Brennan. Mit ihr teilt sie zwei Dinge: den Instinkt für Verbrechen – und den unbedingten Willen, diese aufzuklären ... Auf einer einsamen Insel findet Tory die vergrabenen Knochen eines vor etwa 30 Jahren verstorbenen jungen Mädchens. Torys Versuch, gemeinsam mit ihren Freunden die Identität des Mädchens zu lüften, erweist sich als gefährlicher als erwartet: Bei der Toten handelt es sich um die damals sechzehnjährige Katherine Heaton, deren Verschwinden nie aufgeklärt wurde. Die Spuren des Verbrechens reichen bis in die Gegenwart, bis in ein Labor, in dem wissenschaftliche Experimente mit dem gefährlichen Parvovirus vorgenommen werden. Tory und ihre Freunde infizieren sich mit dem Virus – und erlangen dadurch eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit, die ihnen bei ihren Recherchen zugute kommt. Denn der Mörder von Katherine Heaton tut alles dafür, dass das Verbrechen nicht ans Tageslicht gebracht wird …

Tory ist vierzehn und ihr größter Traum ist es, einmal eine so erfolgreiche forensische Anthropologin zu werden, wie ihre berühmte Großtante Temperance Brennan. Klar also, dass sie gerne mit ihren Freunden, Hi, Shelton und Ben auf der Insel herumstromert, auf der auch ihr Vater Kit arbeitet - insbesondere natürlich dort, wo sie gar nicht hindürfen. Als die vier dort eines Tages allerdings eine Hundemarke finden, ahnen weder Tory noch ihre Freunde, welche Lawine sie da lostreten.

Denn die Hundemarke gehörte einem in Vietnam gefallenen Soldaten, dessen Tochter vor Jahrzehnten auf mysteriöse Weise verschwand. Und Tory gibt nicht auf. Erst als sie das Skelett von Katherine Heaton, der vor Jahren Vermissten ausgraben und dabei von vermummten Männern beschossen werden, wird klar, wie brisant die Sache wirklich ist. Und als wäre das noch nicht genug, haben sich die vier auch noch mit einem mysteriösen mutierten Welpenvirus infiziert, der ihnen besondere Fähigkeiten verleiht ...

Schon als Buch eine wirklich gute Wahl, ist auch das Hörbuch wirklich nicht zu verachten. Sinnvoll gekürzt und toll vorgelesen von Anna Thalbach.

Kaufen? Joah.
Leihen? Sicher.

[REVIEW] Veronica Roth: Die Bestimmung

Donnerstag, 10. Mai 2012


Autor/in: Veronica Roth
Erscheinungsjahr: 2012
Originaltitel: Divergent
Verlag: cbt
Preis: 17,99€
Seiten: 477
Notes: Teil 1 der Reihe um Beatrice und Four.

"Beatrice", wispert Tori, "du darfst unter keinen Umständen mit jemandem darüber sprechen. Niemals, egal, was passiert. Eine Unbestimmte zu sein, ist äußerst gefährlich, verstehst du?"

Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es., zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde.
Doch der Test, der über Beatrice innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich ...

Irgendwann in der Zukunft bleibt jedem Jungen und jedem Mädchen, das sechzehn Jahre alt ist, nur eine Wahl, um sein oder ihr Leben zu gestalten. Auch Beatrice und ihr Bruder Caleb stehen nun vor dieser Wahl. Doch als bei den Tests, die ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen sollen, bei Beatrice einfach kein eindeutiges Ergebnis herauskommt, gerät sie in größte Gefahr. Denn unbestimmt zu sein bedeutet, eine Gefahr für jede der fünf Fraktionen zu sein.

Als sie sich dann bei der endgültigen Entscheidung ausgerechnet für die Ferox entscheidet - die Fraktion, die für die Sicherheit aller zuständig ist und deren Initiation kaum zu schaffen ist, wird es noch gefährlicher für sie. Denn dort trifft sie nicht nur auf den geheimnisvollen Four, ihren Ausbilder, sondern auch auf Eric, einer der Anführer dieser Fraktion, der es auf sie abgesehen zu haben scheint. Zudem weiß sie auch um die schwere Enttäuschung ihres Vaters, der fest davon ausging, dass sie und ihr Bruder weiterhin bei den Altruan, der Fraktion der Selbstlosen bleiben würden.

Aber während ihr Bruder Caleb zur Fraktion der Ken, den Wissensdurstigen, gewechselt hat, der Fraktion, die die Altruan aufs Äußerste verachtet, muss Tris bis an ihre Grenzen und weiter gehen, um bei den Ferox aufgenommen zu werden. Doch ehe sie sich versieht, hat sie sich auch schon in Four verliebt, den Jungen mit den vier Ängsten, ein ehemaliger Altruan. Doch Tris ahnt nicht, dass die Initiation bald ihr geringstes Problem sein wird. Denn die Ken verfolgen einen furchtbaren Plan und die Armee der Ferox ist ihre Waffe ...

Nachdem ich schon so viel von diesem Buch gehört und gelesen habe, war ich doch überrascht, wie gut es mir gefallen hat, zumindest bis die Geschichte irgendwie anfing zu rasen - und das auf keine gute Weise. Es ging mir gen Ende einfach zu schnell, kam mir fast gezwungen vor, dass plötzlich alles so ausartete. Deshalb wohl auch kein vollends gutes Buch. Aber dennoch ein Gutes, das Lust auf den nächsten Teil der Reihe macht. :)


[REVIEW] Melissa de la Cruz: The Immortals // Engel der Dämmerung

Mittwoch, 9. Mai 2012

Autor/in: Melissa de la Cruz
Erscheinungsjahr: 2010
Originaltitel: The Van Alen Legacy
Verlag: Ravensburger
Preis: 9,95€
Seiten: 430
Notes: Teil 4 von The Immortals.

Sie sind schön, reich und unsterblich ...

Mimi ist das It-Girl von Manhattan und einer der mächtigsten Vampire der Welt. Alle Jungs liegen ihr zu Füßen. Doch ihre Liebe gehört nur einem allein: dem geheimnisvollen Jack. Obwohl er ihre Gefühle zu erwidern scheint, spürt sie, dass sein Herz in Wahrheit für eine andere schägt ...



Während Mimi mit Kingsley und anderen Venatoren noch immer nach der Wahrheit hinter der Ermordung des New Yorker Ältestenrats sucht, sind Skyler und Oliver auf der Suche nach Beistand beim Europäischen Ältestenrat. Allerdings schafft Sky es nicht einmal, mit der Gräfin, der Vorsitzenden des Rats zu sprechen, weil Leviathan plötzlich auf der Bildfläche erscheint. Und Jack. Jack, der auch seinen Vater mitgebracht hat, Michael, der Skyler und Jack vor den Silver Bloods rettet, aber selbst zwischen den Welten gefangen bleibt.

Zurück in New York wird Mimi immer klarer, dass sie mehr für Kingsley empfindet, als sie sollte, während Jack seit seiner Rückkehr kaum noch Interesse an ihr hat - obgleich sie gar nicht weiß, dass Skyler wieder in der Stadt ist. Dennoch plant sie weiter ihre gemeinsame Hochzeit, ahnungslos, dass sie genau in der Kirche heiraten wird, die eines der Höllentore schützt. Ahnungslos, dass Bliss, Mimis Brautjungfer, Luzifer, ihren Vater in sich trägt, der nur auf diese Gelegenheit gewartet hat. Ein Kampf um das Höllentor steht bevor, wonach nur ein Teil des zukünftigen Brautpaares noch immer seine wahre Liebe an seiner Seite wissen wird ...

Da hätten wir nun also auch noch den 4. Teil von The Immortals. Und ich muss sagen - es wird nicht besser. Nicht zu glauben, aber wahr. Skyler ist immer noch ein frühreifes, egoistisches, nervtötendes Was-auch-immer, Jack bleibt ein Ich-bin-ja-so-bööööse-Typ, der nicht einmal einer Fliege Angst machen würde und Oliver bleibt immer noch ein armes, bemitleidenswertes Wutzchen. Furchtbar, dass sowas überhaupt in 6 ganzen Teilen veröffentlicht wurde ... Aber weil ich einfach zu großzügig bin ...

[SUB] Ich hab im Buchcasino gewonnen!

Dienstag, 8. Mai 2012

Überraschung! Als ich vorhin nachhause gekommen bin, lag ein Päckchen vor der Wohnungstür. Was drin war? Na, Ich bin der Herr deiner Angst von Stephan M. Rother! Das Buch, das letzten Monat im Buchcasino verlost wurde. Ich kam in die Verlosungsrunde und hab gewonnen, wie man sieht. Ich freu mich gerade total. Ich mag solche Überraschungen nämlich echt gerne. :)

Habt ihr auch schon mal im Buchcasino vorbei geschaut? Wenn nicht, dann könnt ihr das gerne hier nachholen:
(einfach den Buchbanditen anklicken)

[Buchfrei] Woche 9

Sonntag, 6. Mai 2012

Und schon hätten wir 3/4 der Challenge hinter uns. Noch 3 Wochen und es ist vollbracht - und mein SUB ist hoffendlich deutlich geschrumpft. Diese Woche habe ich erneut nur 1 Buch zu lesen geschafft. Gemeinsam mit dem eingelösten Joker, der nach der letzten Woche ausstand, hat sich demnach nicht wirklich viel verändert ...

SUB zu Beginn der Challenge: 129
SUB 1. Woche: 128
SUB 2. Woche: 127
SUB 3. Woche: 125
SUB 4. Woche: 125
+ 1 Joker
SUB 5. Woche: 124
SUB 6. Woche: 123
SUB 7. Woche: 120
SUB 8. Woche: 119
+ 1 Joker
SUB diese Woche (9. Woche): 119
  = 12 Bücher abgebaut
ABGEBAUT WURDE:
Carlton Mellick III: Die Kannibalen von Candyland

[REVIEW] Carlton Mellick III: Die Kannibalen von Candyland

Samstag, 5. Mai 2012

Autor/in: Carlton Mellick III
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Festa
Preis: 16,80€
Seiten: 158
- Rezensionsexemplar –

Als er noch ein Junge war, sah Franklin Pierce die Candyfrau mit dem rosa Zuckerhaar zum ersten Mal. Sie machte die Kinder mit ihrem betörenden Erdbeerduft willenlos und fraß sie auf. Aber niemand glaubte seine Geschichte. Seither ist Franklin Pierce besessen davon, zu beweisen, dass die Kannibalen von Candyland wirklich existieren. Doch dazu muss er erst einen fangen … tot oder lebendig.
Jahrzehnte später findet er den Zugang ins unterirdische Candyland – und wird der Sexsklave der zuckersüßen Frau mit Biss …

Franklin Pierce war noch ein kleiner Junge, als sich sein Leben von einer Sekunde auf die andere von Grund auf veränderte. Es war der Moment, in dem er mit ansehen musste, wie die Zuckerfrau mit dem Zuckerwattehaar seine beiden Schwestern und seinen kleinen Bruder bei lebendigem Leib auffraß. War er zuvor schon ein wenig eigen, richtete sich sein weiteres Leben ab da nur noch darauf aus, einen der Zuckermenschen zu fangen - tot oder lebendig -, um all diejenigen, die ihm damals nicht glaubten, dass die Zuckerfrau seine Geschwister tötete, endlich vom Gegenteil zu überzeugen. 

Er heiratete eine Frau, die er nicht liebte, nur weil sie ihm zu glauben schien, dass es die Zuckermenschen wirklich gibt. Er ließ sich ein künstliches Gehirn einbauen, in der Hoffnung, den Zuckermenschen so einen Schritt voraus zu sein. Und schließlich besorgt er sich sogar eine Waffe, um einen Zuckermenschen zur Not sogar zu erschießen, um endlich einen Beweis vorlegen zu können. Aber als er die Gelegenheit bekommt, einem Zuckermenschen so nahe ist, dass er auf ihn schießen kann, trifft er nicht richtig.

In seiner Verzweiflung, seine Chance nun endlich zu nutzen, folgt er dem Zuckermann - und landet, ehe er sich versieht, mitten in der unterirdischen Welt der Zuckermenschen. Doch als er den Zuckermann endlich eingeholt hat und ihn tötet, gelingt es ihm nicht, ihn mit nach oben zu all seinen Zweiflern mitzunehmen. Und dann rettet ihm ausgerechnet die Zuckerfrau, die seine Geschwister tötete das Leben und versteckt ihn sogar in ihrem Haus vor den anderen Zuckermenschen. Doch Jujube ist keineswegs so selbstlos wie es scheint und hat eigene Pläne mit Franklin, und sie denkt nicht daran, ihn wieder gehen zu lassen ...

Dass dieses Buch etwas ganz Besonderes ist, sieht man auf Anhieb. Es ist pink und hat rosafarbene Seiten. Und außerdem riecht es auch noch nach Candy, wenn man über den Bauch der abgebildeten Zuckerfrau streicht. Und ebenso einzigartig wie seine Aufmachung, ist auch die Geschichte. Franklin Pierce beweist auf außergewöhnliche Weise, wie aus einem Kindheitstraum, dem Duft der Zuckermenschen, ein wahrer Albtraum werden kann. Dann, wenn die Zuckermenschen Kinder fressen und Franklin mitten unter ihnen leben muss, um zu überleben. Dann, wenn er sich mit der Frau verbünden muss, die seine Geschwister tötete.

Ein faszinierendes Buch, gleichwohl zuckersüß, aber auch blutig wie kein anderes. Einziges Manko ist für mich das etwas mulmige Gefühl, das das Buch hinterlässt.


Für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares bedanke ich mich herzlich beim

[Hörbuchregal] Aufbau #1 Mai 2012

Freitag, 4. Mai 2012

Und wieder gibt es Neuigkeiten an der Hörbuchfront - und zwar schauuuuuurige. Jedenfalls machen die Cover einen gewissen Vorgeschmack auf die Hörbücher, nicht wahr? :)
  1. Tod und Teufel von Frank Schätzing - mein erstes Werk von Schätzing und ich bin ja mal gespannt!
  2. American Devil von Oliver Stark - mal wieder eine Geschichte über einen Serienmörder, die so einiges an Spannung verspricht. :)

[Buchfrei] Joker #2

Mittwoch, 2. Mai 2012

Also eigentlich wollte ich am Ende der Challenge ja ein Buch zwischen meinen beiden Teilnehmern verlosen. Und dieses Buch sollte eigentlich Die Bestimmung von Veronica Roth sein. Da aber nun Nachtregen komplett aus der Challenge ausgestiegen ist, nachdem ihr Blog auf höchst mysteriöse Weise verschwunden ist und sie das Buch zudem auch schon zuvor beschenkt bekommen hat, fand ich es doch irgendwie schwachsinnig, das Buch gleich an ManfredsBücherregal zu übergeben. Immerhin weiß er ja, dass ich es ihm ohnehin jederzeit leihen werde. Von daher ernenne ich Die Bestmmung jetzt einfach zu meinem 2. Joker. :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...