[Giveaway!] "Tales from the Shadowhunter Academy" von Cassandra Clare auf Instagram!

Montag, 21. November 2016

Hallo meine Lieben:)

Da ich Tales from the Shadowhunter Academy irrtümlich gleich zweimal bestellt habe, dachte ich mir Hey, Zeit für ein Giveaway auf Instagram! Meine Art, mich für über 600 Follower dort zu bedanken.

WIE NEHME ICH TEIL?
- folge mir auf Instagram (Ja, ich checke das!)
- Poste das obige Bild auf deinem Account
- füge den Hashtag #wortweltenverlosttftsa hinzu
- markiere mich auf dem Bild

FÜR EINE ZWEITE GEWINNCHANCE
- folge meinem Blog (Link im Instagram-Profil)
- kommentiere unter diesem Post den Namen, unter dem du dem Blog folgst

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:
- du bist älter als 18 Jahre
- du wohnst in Deutschland
- sollte das Paket auf dem Postweg verloren gehen, übernehme ich keine Haftung
- keine Barauszahlung des Gewinns
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen

VERKÜNDUNG DES GEWINNERS:
6. Dezember 2016

[REVIEW] Tess Gerritsen: Scheintot (Rizzoli & Isles, #5)


Kurzbeschreibung:

Eine namenlose junge Frau in der Gerichtsmedizin – für Maura Isles nichts Ungewöhnliches. Doch als die Pathologin den Leichensack öffnet, schlägt die vermeintlich Tote plötzlich die Augen auf. Maura fährt die unterkühlte Frau sofort ins Krankenhaus. Aber kaum dort angelangt, tötet die Unbekannte einen Wachmann und nimmt erst Maura und, nachdem diese fliehen kann, Patienten als Geiseln – darunter Detective Jane Rizzoli, die kurz vor der Entbindung steht. Als Maura und Janes Ehemann Gabriel selbst zu ermitteln beginnen, zeigen plötzlich Vertreter von Bundesbehörden größtes Interesse an dem Fall …



Kurzbeschreibung:

Das hätte sich Dr. Maura Isles niemals träumen lassen - eine lebendige Frau in einem ihrer Leichensäcke im gerichtsmedizinischen Institut! Doch genau damit sieht sich Maura eines Tages konfrontiert. Zwar kann sie die Frau retten und lässt sie ins Krankenhaus bringen, doch all das ist erst der Anfang der unheilvollen Ereignisse. Denn schon allzu bald ist die vermeintliche Tote Mittelpunkt einer Geiselnahme. Und ebenfalls mittendrin - die hochschwangere Jane Rizzoli, die jeden Moment ihr Baby bekommen könnte ...



Fazit:

Wieder ein fesselnder Thriller aus der Feder der meisterhaften Tess Gerritsen. Die Thematik Menschenhandel und Zwangsprostitution wurden spannend aufgegriffen und gut realisiert, wie ich finde. Einzig der Umstand, dass besagte Spannung eben nicht dauerhaft zugegen war, ist ein kleiner Minuspunkt für mich. So waren manche Stellen doch ein wenig langatmig und bisweilen wurden kleine Sachverhalte einfach benannt und dann nie wieder erwähnt. Daher dann auch meine endgültige Wertung für ein ansonsten wirklich sehr lesesnwertes Buch ...

[Reingehört] Matthew Quick: Die Sache mit dem Glück

Mittwoch, 16. November 2016


Kurzbeschreibung:

Bartholomew hat immer bei seiner Mutter gelebt. Als sie stirbt, muss er plötzlich allein zurechtkommen. Aber das sagt sich so leicht. Bartholomew ist 39. Beim Aufräumen ihres Schlafzimmers findet er einen Brief von Richard Gere wieder. Darin ruft der Hollywoodstar zum Boykott der Olympischen Spiele in Peking auf, wegen Tibet. Der Brief muss Mom viel bedeutet haben, sonst hätte sie ihn nicht in ihrer Unterwäscheschublade aufbewahrt. Nun versteht Bartholomew auch, warum sie ihn in ihren letzten Tagen, als sie schon sehr durcheinander war, immer nur «Richard» genannt hat. Er beschließt, dem Schauspieler Briefe zu schreiben. Über Moms Theorie vom Glück, über Außerirdische, Buddhismus und die Liebe zu Katzen. Und über die junge Bibliothekarin, die er schon seit Jahren einmal ansprechen möchte. Bis jetzt hat Richard Gere noch nicht geantwortet, aber Bartholomew ist sicher, er wird ihm bei seinem Neuanfang helfen.



Zusammenfassung:

Fast vierzig Jahre hat Bartholomew mit seiner Mutter zusammen gelebt. Als sie schließlich gestorben ist, weiß er nichts mit sich und seinem Leben anzufangen, war er doch noch nie ganz alleine auf sich gestellt. Doch ganz alleine ist er dann auch wieder nicht. Und mithilfe einer Psychologiestudentin, einer jungen Bibliothekarin und ihrem Bruder macht sich Bartholomew schließlich auf, um endlich herauszufinden, was seine Mutter stets mit "der Sache mit dem Glück" gemeint hat. Mit dabei - Richard Gere. Denn in Briefen an den Schauspieler, für den Bartholomews Mutter einst schwärmte, erzählt er von seiner Reise in ein neues Leben ...



Fazit:

Schon vor einer Weile habe ich die schriftliche Vorlage, sprich, das Buch zu diesem Hörbuch gelesen und muss sagen, dass es mir schon ganz gut gefallen hat. Allerdings  eben längst nicht so gut, wie das Vorgängerwerk des Autors, Silver Linings. Denn dieses Buch habe ich wirklich geliebt. Sei es drum. Die Hörbuchversion von Die Sache mit dem Glück hat mir auch ganz gut gefallen. Boris Aljinovic haucht Bartholomews Briefen angenehm Leben ein. Dennoch bleibt es auch bei diesem Hörbuch bei derselben Wertung wie beim Buch. Alles in allem vergebe ich solide ...

Leihen? Jepp.
Kaufen? Hmmm.


[REVIEW] Riley Hart: Shifting Gears (Crossroads, #2)


Kurzbeschreibung:

Rod Nelson is used to being someone’s good time, and that’s fine with him. Spending his days at his adult toy store, Rods-N-Ends, he never knows who he’ll meet. The second Landon Harrison walks in, he has Rod’s full attention. It seems as if Landon wants him too, so why won't the man jump in the sack with him already?

Landon never thought he’d return home to the town where memories lurk around every corner. He has to admit, Rod makes the adjustment a lot easier. He keeps Landon laughing. Despite the fierce attraction between them, he’s not willing to risk his newfound friendship to get laid.

Neither man wants something serious, but the more they're together, the harder it is to keep their hands to themselves, until eventually they stop trying.

But flings between friends are never simple, and as they attempt to shift gears, diving into their first relationship, they’re slammed with setbacks. If they want to truly move forward, before they hit the open road together, they’re going to have to let go of a past that could make them crash and burn.



Zusammenfassung:

Rod ist Besitzer eines Sexshops und nimmt sein Liebesleben alles andere als ernst. Eine richtige Beziehung hatte er noch nie. Landon ist gerade zurück in seine Heimatstadt gezogen und hat Rod im Sexshop kennen gelernt - und natürlich sind sofort die Funken geflogen. Doch da Rod ihm einen Job verschafft hat, beschließt er kurzerhand, dass Rod und er nur Freunde sein können. Doch natürlich geht das nicht besonders lange gut und beide landen alsbald doch miteinander im Bett. Nun ist guter Rat teuer - schließlich sind beide ultimative Beziehungsneulinge ... 



Fazit:

Ich war ja schon etwas überrascht, als ich gesehen habe, dass Crossroads eine Fortsetzung bekommen hat - und inzwischen nicht nur eine, wie ich gerade gesehen habe. Sei es drum. Ich habe mich ganz nett unterhalten gefühlt, auch wenn die Geschichte hin und wieder doch arg holprig daher kam, muss ich gestehen. Dennoch gefielen mir Rod und Landon ganz gut. Und so komme ich dann auch zu meiner endgültigen Bewertung ...

[REVIEW] R. G. Alexander: Shameless (The Finn Factor, #6)

Montag, 31. Oktober 2016


Kurzbeschreibung:

Who knew he’d be so Shameless?

Seamus Finn is a bar owner, a single father of four and the center of the Finn family… And he hasn’t been with anyone since his twins were born. An all-expense paid trip to Ireland for a firsthand lesson in brewing beer turns into a different kind of holiday as Seamus rediscovers things about himself—and his sexuality—that don’t fit into the carefully controlled balancing act his life has become.

Giving in to a fling is one thing, but when risk-taking, over-the-top billionaire Bellamy Demir follows him home and meets the family things may get crazy…
But crazy might be just what Seamus needs.



Zusammenfassung:

Seamus war schon immer der Fels in der Brandung für seine Familie. Ob es nun seine Geschwister, seine Eltern oder seine Cousins sind, oder seine vier Kinder - Seamus ist immer für alle da. Und dabei ist er in all den Jahren selbst auf der Strecke geblieben. Als er zu Weihnachten jedoch von seiner Familie einen All inclusive-Tripp nach Irland geschenkt bekommt, um dort in die Kunst der Brauerei eingeweiht zu werden, ist dies der Startschuss für eine Veränderung in Seamus' Leben. Denn in Irland lernt er eine allzu sympathische Braumeisterin kennen - und den schwerreichen und viel zu attraktiven Bellamy Demir. Und Seamus schafft es einfach nicht, letzterem zu widerstehen - ganz gleich, wenn dieser Umstand sein ganzes Leben auf den Kopf stellt ...



Fazit:

Also DAS war ja mal mehr als nur ein bisschen genial. Da haben wir Seamus, der ultimative Super-Bruder, der perfekte Sohn und großartigste Papa in der Menschheitsgeschichte - und er bekommt endlich auch sein Happy End. Geht es denn besser? Ich glaube ja nicht. Und dann Bellamy, dessen Gesten so ultimativ goldig sind und ach ... ich habe gar nicht die richtigen Worte, um der Perfektion Herr zu werden, die Seamus und Bellamy als Pärchen darstellen. Einfach - hach, ist das schön! Und ganz genau so bewerte ich dann auch ...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...